September 22, 2020

Der erste Meilenstein ist erreicht. Die linke Hand ist fertig und „GROß!“ ist kein Ausdruck dafür.

Letzte Nacht war es endlich soweit. Die untere Seite der Hand ist endlich fertig geworden. Fast 2 Wochen dauerte es nun, bis die linke Hand fertig gedruckt war. Jetzt nicht nachlassen und weitermachen.

Die Hand ist endlich fertig

Gestern habe ich testweise einen Finger geschliffen, bzw. ich hatte es vor. Nach knapp einer Stunde habe ich gerade mal das 80er, 120er und 150er Schleifpapier durch gehabt und einen rechten Arm, der danach kurz vor dem abfallen war. Also teste ich jetzt mal eine Glättung mit Epoxyharz.

Meine Erfahrung mit Epoxy beschränkt sich auf XTC-3D, womit ich persönlich sehr gute Erfahrungen gemacht habe. Aber auf Dauer wird das zu kostenintensiv und daher schwenke ich mal auf das billige um. Mal sehen wie das wird.

Da kann man fast rein springen

Was mich persönlich echt ärgert ist das unsaubere Modell im Bereich der Dreiecks in der Mitte. Selbst mit fremder Hilfe hat es keiner geschafft, dieses auszuschneiden und zu separieren. Grund liegt hier an dem geschluderten Modellierung, da gerade am Rand massiv nachgearbeitet wurde. Egal, davon soll man sich nicht aufhalten lassen. Testweise habe ich nun so ein Dreieck nachgebaut und werde es später ausdrucken. Wenn es passt, schneide ich das vorhandene aus und ersetze dies, durch ein transparentes. Damit sieht man später wenigstens die LEDs.

Danach folgt dann:

  1. Oberfläche mit Epoxy glätten
  2. Nach Trocknungszeit von 12-24 Stunden, anschleifen
  3. Lackieren
  4. Versiegeln
  5. Zusammenbauen
  6. freuen
Ich bin ganz zufrieden

In der Zeit werde ich zum Wochenende anfangen den Fuß zu drucken. Den muss ich erst noch in mehrere kleine Teile zuschneiden, da 3 zu groß für das Bett sind. Also hier nochmals auf Anfang. Aber ich plane mit der Hand zeitgleich fertig zu werden, wenn der Fuß komplett gedruckt wurde. Also nicht nur lackieren, sondern auch per Angelschnur bedienbar.

Ich bin so gespannt!

Kleiner Größenvergleich und ich selbst habe keine kleinen Hände. 😉

-> Werbung in eigener Sache <-

Dieses Projekt nimmt sehr viel Zeit und auch Ressourcen in Anspruch. Wenn Du mich unterstützen möchtest, sei herzlich willkommen.

– Du kennst einen Filamenthersteller, der solche Projekte sponsort? Mache ihn gerne auf meinen Blog aufmerksam.

– Du würdest gerne selber PLA-Filament spenden? Super! Kontaktiere mich am besten direkt unter info@meinhulkbuster.de

– Du möchtest mich finanziell unterstützen, um die Strom-, Filament- oder Nebenkosten zu decken? Ggf. auch als Unterstützung für einen 2. Drucker? Dann bedanke ich mich vielmals und vielen, vielen Dank für Deinen Support.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.