Januar 25, 2021

Die erfolgreiche Aufholjagd

Hallo zusammen und schön das Du wieder hier bist.

Mittlerweile bin ich wieder voll dabei und versuche die fehlenden 2 Wochen aufzuholen. Wobei ich denke, das es mir ganz gut gelungen ist.

Aber erstmal der Reihe nach…..

Der Ender 5 Plus ist endlich da

Da ist das Monster

Wie schon angekündigt habe ich mir zur Unterstützung noch zusätzlich den Ender 5 Plus besorgt. Diese Entscheidung habe ich bisher nicht bereut und bin total zufrieden mit dem Drucker. Ok, den Bowden habe ich sofort gegen einen MicroSwiss Direct Drive getauscht. Aber jetzt druckt der sogar mit einem Standard Curaprofil super Ergebnisse. Ich werde noch an den Supporteinstellungen etwas tüfteln müssen, aber sowas sehe ich gerade eher als Luxusproblem an und nicht als Top 1 Punkt.

Was ich gerade viel wichtiger finde, ist die Möglichkeit schönerer Aufnahmen. Anfangs hatte ich die rote LED Bar gedruckt und die Kamera links an der Einhausung befestigt. Ich konnte zwar den Druck gut sehen, aber die Reflektion durch die LEDs ist zumindest bei weißen PLA sehr störend.

Testaufnahmen der bisherigen Cam und Druck einer alternativen LED Bar

Dann habe ich testweise eine andere LED Bar gedruckt, worauf ich auch die Kamera installieren konnte. Von der Befestigung ist das sauberer, weil Anfangs die Kamera von der Halterung in der Einhausung gerutscht ist.

Ganz links hängt die Cam

Jetzt blendet das Licht nicht mehr so, aber die Kamera scheint einen zu großen, und nicht veränderbaren, Zoom zu haben. Ich muss mal schauen, wie ich das in Zukunft geändert bekomme.

Die Eifersucht unter Druckern

Das neue Mitglied scheint aber nicht jeden zu passen. Seit der Ender da ist, will mein zweiter Sidewinder nicht mehr. Naja, könnte auch daran liegen, dass zeitgleich ein Update von Repetier-Server installiert wurde und es nicht am Ender liegt. 😉

Seit dem letzten Update habe ich beim Sidewinder immer ein Timeout. Besonders ärgerlich ist die Tatsache, das dieser Timeout zwar bei jedem Druck auftritt, aber immer zu einer unbestimmt Zeit. Die letzten 3 Drucke gingen alle in die Hose. Mal nach 2 Stunden, 5 Stunden und sogar nach fast 12 Stunden.

2,5 Stunden vor Ende war wieder Feierabend

Normalerweise würde ich das fehlende Stück ausdrucken und zusammen kleben….. ABER….. beim Timeout kühlt die Nozzle und das Bett nicht runter. Wenn also die halbe Nacht so eine heiße Nozzle knapp über dem Bauteil hängt, könnt Ihr euch vorstellen wie deformiert später alles wirkt. Ich bin froh das hier noch nichts in Rauch aufgegangen ist.

Der Support von Repetier-Server lässt leider auch sehr zu wünschen übrig. Eine Lösung gibt es scheinbar nicht und man sollte diverse Einstellungen ausprobieren, bis es klappt, sofern es klappt. Naja, sollte jemand eine Lösung für mich haben, wäre ich über jede Info happy.

Ach ja, das Problem tritt nur beim Sidewinder mit der originalen Firmware auf. Der Sidewinder mit Marlin 1.1.9 oder der Ender 5 haben keine Probleme.

Fehler CH341 – die Botschaft des Bösen

Helm? Hals? Yeah! Fast feddisch!!!

So, jetzt wird langsam wieder spannend!

Das müsstet Ihr noch kennen. Letzter Stand war das erneute Spachteln und schleifen des Helms, genauso wie das spachteln vom Schienenbein.

Mittlerweile habe ich bestimmt im zweistelligen Stundenbereich den Helm geschliffen und immer wieder ausgebessert. Dabei habe ich immer wieder gemerkt, wie schwierig es doch ist, so zu schleifen, wie man es haben will. Kurzum, ich lerne immer noch, bekomme das nicht wirklich gut hin und habe deshalb meine Erwartungen an mich selber weit heruntergeschraubt.

Schleifen und ausbessern, ausbessern und schleifen und dann Repeat

Nachdem ich denke, das alles soweit passt, waren es nur noch Kleinigkeiten, die ich mit der Spachtelmasse ausbessern musste. Was mich sehr ärgert und das „festsitzen“ der Stützstruktur. Links und Rechts an den Wangen, sowie oben links und rechts in den Schlitzen waren die Supporteinstellungen doch etwas zu heftig. Ich habe dort die Reste nicht ab-, bzw. rausbekommen. Das zählt nun auch unter Fail, aber ich versucht es soweit es geht zu kaschieren.

Am Ende habe ich nochmals alles geschliffen, die Unebenheiten soweit es geht ausgebessert und feucht gereinigt, um den Schleifstaub zu entfernen. Lets get Ready to Epoxid!

Nach der Epoxidbehandlung

Die erste Epoxidschicht ist nun drauf. An einigen Stellen haben sich leider kleine Pickelchen gebildet. Also werde ich diese Woche nochmal schleifen müssen. Wenn jemand Lust hat, schleifen ist eine Alternative zum Fitnessstudio. Du bist nicht mehr im Training und meinst, unbedingt was für Deinen Körper tun zu wollen? Komme vorbei, hier kannst Du Dich beim schleifen körperlich betätigen, verbrennst Kalorien und das beste, es kostet Dich keinen Cent!

Sobald die Oberfläche für mein empfinden glatt genug ist, werde ich endlich mit dem Lackieren anfangen. Ich hoffe damit wäre die erste Baustelle fertig.

Vielleicht mache ich danach mit den Hals weiter. Der ist heute fertig geworden und sieht mega aus.

3 verschiedene Farben = 3 verschiedene Drucker

Am Hals haben jetzt alle 3 mitgewirkt, weshalb ich nun 3 verschiedene Farbe habe. Da man das später nicht sieht, ist es eigentlich egal. Ich war nur sehr überrascht, das die Maße scheinbar von allen 3 Druckern stimmen. Abweichungen waren nur minimal, was auch an leichten Warping liegen kann.

Testweise habe ich die beiden Teile mal übergeworfen. Der Hals ist mir fast von den Schultern gerutscht. Man sieht es zwar nicht, aber der Durchmesser ist schon etwas brachial.

Kleine Änderungen am Blog

Bekanntlich lernt man nie aus und deshalb habe ich kleine Änderungen am Blog vorgenommen. Wenn Du bisher nichts davon gesehen hast, dann bin ich damit zufrieden.

Es wurde schon öfters gewünscht, das ich die Liste fortführe, was einzelne Druckteile bisher so gekostet haben. Das kann ich leider nicht mehr erfüllen. Das habe ich leider total vernachlässigt und die Daten nachzuziehen, ist für mich einfach zu viel Aufwand. Da aber Repetier-Server eine Zusammenfassung der Monate hat, werde ich die jeden Monat posten, Rückwirkend für den vorherigen Monat. Die Daten von Oktober bis Dezember 2020 habe ich schon im Bereich „Grundlegendes zum Druck“ hinterlegt. Natürlich habe ich die Drucke, welche nicht für den Hulkbuster sind, rausgerechnet, was glücklicherweise auch mit angezeigt wird.

Zusätzlich ist die Kategorie „Shopping Mall“ gestrichen und wurde durch „YouTube“ ersetzt. Dort werde ich alle YouTube Videos verlinken, die bisher veröffentlicht wurden.

Was kommt noch/Roadmap

Ich werde diese Woche versuchen den Helm fertig zu stellen. Dann wird die erste Elektronik verbaut. Ich habe mir bereits ein Bluetooth Headset besorgt, mit dem ich die Sprachsteuerung bedienen möchte. Das wird einfacher werden, weil ich auch von außerhalb die Rüstung öffen/schließen lassen will und mit einem kabelgebundenen das etwas suboptimal wäre.

Verbunden habe ich das bereits mit dem RPi 3. Ggf. wird das nächste Video und Blogeintrag nur davon handeln, mal sehen.

Ansonsten mache ich die Wade weiter, es fehlen noch ca 13 Teile. Danach gibt es eine kurze Druckpause. Zum einen möchte ich die bisherigen Ausdrucke fertig machen, zum anderen müsste ich anfangen etwas Geld anzusparen, für eine neue Filamentlieferung. Ausserdem habe ich noch keine Abrechnung von den Stadtwerken für Strom bekommen. Aber bei der Eingabe kam bereits die Warnung „Verbrauch gegenüber letzten Jahr um 200 Prozent erhöht“. Da wurde ich doch etwas nervös. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.